The network is our strength
Donate now
donate now

WikiPeaceWomen

A New Generation of Women Peace Activists

In allen Bereichen unseres Lebens setzen sich Millionen von Frauen gegen Gewalt und für Frieden ein. Diese Arbeit verdient Anerkennung und soll sichtbar gemacht und gefördert werden. Anlässlich des 10-Jahre Jubiläums hat PWAG begonnen, die Biografien der 1000 Frauen, die 2005 für den Friedensnobelpreis nominiert wurden, zu aktualisieren. Zudem werden über das Projekt WikiPEaceWomen neue FriedensFrauen in das Netzwerk aufgenommen.

Ziel

Ziel: Das Ziel von WikiPeaceWomen ist es, die Kenntnisse und Fähigkeiten von Frauen zu sammeln und zu erweitern – nicht nur diejenigen der ursprünglichen tausend Friedensfrauen, sondern der Vielzahl von Frauen, die sich in den verschiedensten Bereichen engagieren: der Menschlichen Sicherheit, Konfliktlösung, ökologischen Sicherheit, Umweltgerechtigkeit, Gesundheit, Bildung, Gesetzgebung, Zugang zu Justiz – dies nur einige der Bereiche weltweit, in denen das Engagement von Frauen einen riesigen Unterschied macht. Damit erweitert FriedensFrauen Weltweit das Netzwerk von FriedensFrauen unterschiedlicher Herkunft und Sprachen und aktualisiert das ursprüngliche Netzwerk der 1000 FriedensFrauen laufend. So entsteht auch eine wertvolle Datenbank, über die sich Frauen vernetzen und ihr Wissen austauschen können. Durch die Sichtbarmachung ihrer Arbeit soll das Fachwissen aber auch Personen ausserhalb ihres direkten Einflussbereichs erreichen. Unser Ziel ist es, eine Million Geschichten bis 2020 zu sammeln.

Die Biografien der Frauen werden auf der WikiPeaceWomen-Webseite veröffentlicht, die PWAG Vorstandsmitglied Kin Chi Lau und ihr Team in China betreut.

Efforts against violence in all spheres of our lives and practices for peace are sustained by millions of women across the globe. The work of the millions of women deserves to be recognized, made visible, and furthered.

To celebrate the 10 year jubilee, PWAG is currently updating the biographies of the 1000 women nominated for the Nobel Peace Prize in 2005. In a second step, the work of up to one million women working for peace will be documented.

Aim
The aim of the WikiPeaceWomen project is to expand the bodies of knowledge and skills of not only the Thousand PeaceWomen nominated in 2005 for the Nobel Peace Prize, but those of a Million PeaceWomen working in all fields of human security, conflict resolution, ecological security, environmental justice, health, education, legislation, and others. While their work will be made visible and recognized, their expertise will also be disseminated outside their current spheres of influence, so as to contribute to different levels ranging from the communities to the global. Included in the documentation of the stories will be a Recommendation Section which invites the PeaceWomen to articulate their recommendations for good practices. The goal is to reach one million stories by 2020. This will be a global campaign involving a million people to relate to the WikiPeaceWomen project.

Good to know
The biographies are published on WikiPeaceWomen, a website administered by PWAG board member Kin Chi Lau and her assistent Ellen So in China.

Nominate a PeaceWoman
Do you know a woman whose bio should be on WikiPeaceWomen? Fill in the nomination form now.