Frieden braucht uns. Wir brauchen Sie!
Jetzt Spenden
jetzt Spenden

WikiPeaceWomen

Eine neue Generation von Friedensstifterinnen

In allen Bereichen unseres Lebens setzen sich Millionen von Frauen gegen Gewalt und für Frieden ein. Diese Arbeit verdient Anerkennung und soll sichtbar gemacht und gefördert werden. Anlässlich des 10-Jahre Jubiläums hat PWAG begonnen, die Biografien der 1000 Frauen, die 2005 für den Friedensnobelpreis nominiert wurden, zu aktualisieren. Zudem werden über das Projekt WikiPEaceWomen neue FriedensFrauen in das Netzwerk aufgenommen.

Ziel

Ziel: Das Ziel von WikiPeaceWomen ist es, die Kenntnisse und Fähigkeiten von Frauen zu sammeln und zu erweitern – nicht nur diejenigen der ursprünglichen tausend Friedensfrauen, sondern der Vielzahl von Frauen, die sich in den verschiedensten Bereichen engagieren: der Menschlichen Sicherheit, Konfliktlösung, ökologischen Sicherheit, Umweltgerechtigkeit, Gesundheit, Bildung, Gesetzgebung, Zugang zu Justiz – dies nur einige der Bereiche weltweit, in denen das Engagement von Frauen einen riesigen Unterschied macht. Damit erweitert FriedensFrauen Weltweit das Netzwerk von FriedensFrauen unterschiedlicher Herkunft und Sprachen und aktualisiert das ursprüngliche Netzwerk der 1000 FriedensFrauen laufend. So entsteht auch eine wertvolle Datenbank, über die sich Frauen vernetzen und ihr Wissen austauschen können. Durch die Sichtbarmachung ihrer Arbeit soll das Fachwissen aber auch Personen ausserhalb ihres direkten Einflussbereichs erreichen. Unser Ziel ist es, eine Million Geschichten bis 2020 zu sammeln.

Die Biografien der Frauen werden auf der WikiPeaceWomen-Webseite veröffentlicht, die PWAG Vorstandsmitglied Kin Chi Lau und ihr Team in China betreut.

Nominieren Sie eine FriedensFrau!

Kennen Sie eine Frau, deren Biografie in WikiPeaceWomen aufgenommen werden soll? Dann füllen Sie jetzt das Nominationsformular aus.