Frieden braucht uns. Wir brauchen Sie!
Jetzt Spenden
jetzt Spenden

Über das Projekt

Nachhaltigkeit und Konfliktprävention

Blaues Wirtschaften, Austausch zwischen Stadt und Land, Junge als PromoterInnen eines verantwortungsvollen Umgangs mit den natürlichen Ressourcen – unsere Koordinatorinnen in China und Mexiko befassen sich vor allem mit Ressourcenfragen, denn diese sind auch Friedensfragen. Im Rahmen von «Ecological Security & Environmental Justice» führen die PWAG-Koordinatorinnen aus China und Hongkong Projekte durch. In Zusammenarbeit mit Freiwilligen wurde in Peking ein PWAG-Regionalbüro für China aufgebaut. Schwerpunktthema sind Ökologie und Existenzsicherung. Dazu gehört ein erfolgreicher Masterkurs an der Universität Lingnan (Hong Kong), der den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Studierenden und FriedensFrauen und deren Umweltprojekten ermöglicht.

In Mexiko organisiert unsere FriedensFrau und Projektkoordinatorin Nuria Costa Workshops und Foren zum nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen und Konfliktprävention. Schwerpunkthemen sind der Beitrag der Frauen und das Potential der traditionellen, gemeinschaftlichen Lebensweisen für ein Leben im Einklang mit der Natur. Mit ihren Sommerkursen «Verano Cultural» will sie erreichen, dass die junge Generation das Wissen ihrer Vorfahren hütet und für eine nachhaltige Entwicklung einsetzt. Das Einbringen von Wissen aus anderen Kulturkreisen ist ihr dabei besonders wichtig.

Laufzeit: seit 2008

Projektkoordinatorin in Mexiko: Nuria Costa

Projektkoordinatorin in China: Kin Chi Lau

Weitere Infos und Dokumente: Nachhaltige Entwicklung und Konfliktprävention