Ohne Frauen - Keinen Frieden
Jetzt Spenden
jetzt Spenden

FriedensFrauen des Monats

Diane Garrett und Lisa Daniell

Januar 2017

Diane Garrett ist eine der Gründerinnen und Lisa Daniell ist verantwortlich für das Tagesgeschäft von Women’s Press Collective (WPC), einer aus Ehrenamtlichen und Mitgliedern bestehenden alternativen Medienorganisation in New York. WPC wurde 1982 gegründet, um den Armutsbetroffenen in den USA – in der Mehrheit Frauen – Zugang zu Medien zu gewährleisten, die für ihr politisches, kulturelles und wirtschaftliches Leben relevante Themen bearbeiten. 25% der Frauen und Mädchen in New York leben unter dem Existenzminimum. Die USA haben eine der höchsten Kindersterblichkeitsraten unter den Industrienationen, die Müttersterblichkeit steigt. 

„Der Grossteil der Medien in den USA gehört einer Handvoll Multis. Die sind auf Gewinn aus und haben kein Interesse daran, marginalisierten Gruppen relevante Informationen zu liefern,“ sagt Lisa Daniell. „Die gemeinsamen Interessen armutsbetroffener Frauen in den USA werden von den Medien ignoriert. Wir gründeten eine Organisation, die diesen Interessen Rechnung trägt,“ fügt Diane Garrett an.

In WPCs kostenlosem Programm vermitteln Mitglieder anderen Mitgliedern Kompetenzen im Schreiben, Journalismus, Grafikdesign und Drucken. WPC vermittelt zudem eine Organisierungsstrategie, mit der Printmaterialien strategisch für gesellschaftliche Veränderung eingesetzt werden können. Letztes Jahr wählte WPC als Thema für die jährliche Veranstaltung zum Internationalen Frauentag das fünfte Ziel der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung: „Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen“. Zudem half WPC einem Mitglied, Literatur für eine Selbsthilfeorganisation armer Frauen in Haiti zu drucken.

Das Ziel von WPC besteht nicht nur darin, den Arbeiterinnen eine Stimme zu verschaffen oder eine alternative Botschaft zu vermitteln. WPC ist eine Organisation, durch die Gegenmacht für arbeitende Frauen entwickelt werden kann.

Organisation

Unser Engagement

FriedensFrauen Weltweit ist die Nachfolgeorganisation der Initiative 1000 Frauen für den Friedensnobelpreis. Wir setzen uns dafür ein, dass Frauen auf allen gesellschaftlichen und politischen Aktivitätsebenen gleichberechtigt teilhaben, ihre Rechte geachtet werden und der Gewalt gegen Frauen ein Ende gesetzt wird.