Jetzt Spenden
jetzt Spenden

Für Frieden und Geschlechtergerechtigkeit

«Feministische Friedensarbeit heisst, die Friedensarbeit von Frauen sichtbar und für nachhaltige Friedensprozesse nutzbar machen, denn Frieden ist nie ein militärisches, sondern immer ein ziviles Projekt – ein kollektives Frauenprojekt.»

Ruth-Gaby Vermot-Mangold, Co-Präsidentin und Gründerin FriedensFrauen Weltweit

Zum Krieg in der Ukraine

Nothilfefonds 

Wir haben einen Nothilfefonds für Menschen in den Kriegsgebieten der Ostukraine lanciert, insbesondere für Frauen, die 2021 an unseren FrauenFriedensTischen teilgenommen haben, sowie für Frauen, die aus unterschiedlichen Gründen die umkämpften Gebiete nicht verlassen können.

Die Gelder aus dem Fonds werden für Dinge des Alltags verwendet: Nahrungsmittel, medizinische Dienstleistungen und Medikamente, Decken, Brennstoff, SIM-Karten etc., die ein Netzwerk von freiwilligen Helfer:innen kauft und verteilt.

Mehr Informationen zum Fonds und unsere Kontoangaben finden Sie hier.

*****

8. März 2022 - Appell für Frieden und Entmilitarisierung

Wir rufen wir zum sofortigen Abzug des russischen Militärs und dem sofortigen Ende der Gewalt auf. Wir fordern eine sofortige Waffenruhe. Wir fordern Solidarität mit allen Geflüchteten, egal woher sie fliehen.
Wir solidarisieren uns mit den Menschen in der Ukraine und verurteilen den Angriff der russischen Regierung. Wir sind solidarisch mit der ukrainischen sowie russischen Zivilgesellschaft, die sich für Frieden einsetzt.

Lesen Sie den ganzen Appell hier.

*****

11. Januar 2022 - Appell für Frieden in Europa

Wir appellieren dringend an alle Staaten, Militärbündnisse und zwischenstaatlichen Organisationen, 2022 mit der Reduzierung von Truppen und mit der militärischen Abrüstung zu beginnen. Angesichts der laufenden Gespräche zwischen der Russischen Föderation, den Vereinigten Staaten, der Ukraine sowie der NATO, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und der Europäischen Union rufen wir alle Parteien auf, eine effektive Entmilitarisierung voranzutreiben.

Als feministische Friedensorganisation sind wir davon überzeugt, dass die Entmilitarisierung von zentraler Bedeutung ist, um echte Sicherheit für alle, insbesondere für Frauen, zu erreichen. 

Lesen Sie den Appell hier.

*****

27. Januar 2022: Wir haben den Appell zur Deeskalation des Konflikts in der Ukraine der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit (IFFF / WILPF) mitunterzeichnet und unterstützen ihren Aufruf, Frauenorganisationen und Netzwerke von Menschenrechtsverteidiger:innen und Friedensförder:innen in den Dialog miteinzubeziehen. Lesen Sie ihn hier.

*****

Lesen Sie den Bericht unseres Vorstandsmitglieds Margret Kiener Nellen über die FrauenFriedensTische, die wir mit unserer Projektpartnerin 2021 in der Ukraine durchgeführt haben. 

Organisation

Wer wir sind

FriedensFrauen Weltweit –  PeaceWomen Across the Globe (PWAG) ist das wachsende internationale Netzwerk der 1000 Frauen, die 2005 für den Friedensnobelpreis nominiert wurden.

Die internationale Organisation mit Sitz in Bern setzt sich für die Partizipation von Frauen in der Friedensförderung ein, insbesondere auch von benachteiligten und marginalisierten Frauen. 

PWAG fördert den Erfahrungs- und Wissensaustausch und die Vernetzung unter den weltweit tätigen Friedensaktivistinnen und setzt sich ein für eine nachhaltige und sichtbare Friedensarbeit von Frauen.